Kostenfrei 0800 7337 000
Telefon
Für unsere Kunden aus Deutschland

+49 (0) 800 7337 000 (Kostenfrei)
+49 (0) 7183 957 90 10
+49 (0) 331 58 29 11 60

Telefon
Für unsere Kunden aus Österreich

+43 (0) 720 11 53 36

Telefon
Für unsere Kunden aus der Schweiz

+41 (0) 43 508 15 53

DIY Hundeleckerlies: Vegetarische Hunde-Kekse als Leckerbissen für zwischendurch

DIY Hundeleckerlies: Vegetarische Hunde-Kekse als Leckerbissen für zwischendurch

Hunde sind unsere treuen Begleiter und Freunde. Deshalb sind wir immer auf der Suche nach neuen Wegen, wie wir unsere Vierbeiner verwöhnen können. Ein aktueller Trend der Hundeerziehung geht in die Richtung der vegetarischen Ernährung. Während sich hier zwar die Meinungen spalten, können wir bei Leckerlies aber auf jeden Fall auf vegetarische Leckerbissen umsteigen.Wir zeigen Ihnen, wie Sie im Handumdrehen vegetarische Hunde-Kekse selbst zubereiten können. Die Rezepte für die Hunde-Plätzchen sind gesunde Leckerbissen für Ihren Vierbeiner - zum Belohnen und für andere tolle Momente. Viel Spaß beim Nachmachen!├£brigens eignen sich unsere neuen Futtertabletts aus Massivholz in Eiche, Buche und Nussbaum perfekt zum Servieren der selbstgemachten Plätzchen.

Karotten-Leckerli mit Reismehl

Zutaten:

  • 2 Tassen Reismehl
  • 1 Tasse Karotten-Püree
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 2 Bio-Eier

Heizen Sie den Ofen auf 175 Grad Celsius vor. Vermengen Sie alle Zutaten miteinander, bis der Teig gut durchgeknetet ist. Sollte der Teig zu trocken sein, können Sie einfach etwas Wasser hinzugeben. Wenn der Teig fertig ist, rollen Sie diesen etwa in 0,5 cm Höhe aus und stechen kleine Kekse aus.Die vegetarischen Kekse sollten ca. 10-15 Minuten im Ofen backen. Anschließend ausreichend abkühlen lassen. Sie können die Kekse bis zu sieben Tage im Kühlschrank aufbewahren. Optional kann man aber auch gleich eine Portion einfrieren.

Hunde-Kekse mit Buttermilch und Vollkorn

Zutaten:

  • 500 g Vollkornmehl
  • 200 ml Buttermilch
  • 3 EL Zuckerrüben-Sirup oder Agavendicksaft
  • 3 Bio-Eier
  • 1 TL Hefeflocken
  • 4 EL Sonnenblumenkerne

Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad vor. Anschließend alle Zutaten vermischen und zu einem Teig verkneten. Rollen Sie auch hier einen 0,5 cm hohen Teig aus. Anschließend stechen Sie Keksformen aus. Die vegetarischen Hundeleckerlis sollten 30 Minuten backen und noch etwa 30 Minuten bei 100 Grad im Ofen aushärten. Auch hier gilt die gleiche Aufbewahrungszeit. Sieben Tage sind die Kekse auf jeden Fall gut. Den Rest kann man aber gut einfrieren

Hundeplätzchen mit Haferflocken und Apfelmus

Zutaten:

  • 100 g kleine Haferflocken
  • 250 g Weizenvollkornmehl
  • 1 Bio-Ei
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 150 g Apfelmus, ungesüßt (optional Apfelmus selbst machen - ├äpfel kochen und pürieren)

Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad vor. Vermengen Sie alle Zutaten miteinander. Anschließend den Teig ausrollen und Plätzchen ausstechen. Die Hundeleckerlis sollten im Backofen 20 bis 30 Minuten backen. Auch hier gilt folgende Regel: Die vegetarischen Hunde-Kekse sind mindestens eine Woche haltbar, danach einfrieren.Viel Spaß beim Leckerlies-Backen und anschließenden Verfüttern,Ihr NATUREHOME-Team

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar