Kostenfrei 0800 7337 000
TelefonFür unsere Kunden aus Deutschland

+49 (0) 800 7337 000 (Kostenfrei)
+49 (0) 7183 957 90 10
+49 (0) 331 58 29 11 60

TelefonFür unsere Kunden aus Österreich

+43 (0) 720 11 53 36

TelefonFür unsere Kunden aus der Schweiz

+41 (0) 43 508 15 53

Erkältung adé: Natürliche Hausmittel fürs Wohlbefinden

Erkältung adé: Natürliche Hausmittel fürs Wohlbefinden

Natürliche Hausmittel gegen Erkältung

Ein Schnupfen, ein kratzender Hals, vielleicht sogar leichte Kopfschmerzen – Erkältungssymptome kennen wir alle nur zu gut. Statt jedoch gleich zu Medikamenten zu greifen, lohnt es sich, einen Blick in die eigene Küche zu werfen. Dort verbergen sich nämlich zahlreiche natürliche Helfer, die nicht nur wohlschmeckend sind, sondern auch effektiv gegen lästige Erkältungssymptome wirken können. Hier erfährst du, wie du mit einfachen Hausmitteln wie Ingwer, Zwiebel, Oregano-Öl und anderem Erkältungsbeschwerden lindern kannst und so bald wieder zu Kräften kommst.

Ingwer: Mehr als eine Gewürznote

Ingwer, bekannt als aromatische Zutat, wirkt heilend bei Erkältung. Die Zubereitung eines Ingwertees ist denkbar einfach: Schäle frischen Ingwer, schneide ihn und gib ihn ins heiße Wasser. Der entstehende Tee ist nicht nur wohltuend, sondern auch entzündungshemmend. Ingwer kann dazu beitragen, Schüttelfrost zu lindern und Halsschmerzen zu verringern. Bei regelmäßiger Einnahme unterstützt der Tee den Verlauf einer Erkältung zu mildern.

Zwiebelsäckchen im Schlafzimmer: Natürliche Hilfe gegen Erkältungsbeschwerden

So gehts: Eine Zwiebel schneiden und in ein dünn gewebtes Tuch legen. Dieses Säckchen platziert man am besten in der Nähe des Bettes oder hängt es sogar direkt ans Kopfende.

Doch warum gerade Zwiebelsäckchen?

Die Zwiebel gibt ätherische Öle ab, die nicht nur antibakteriell und entzündungshemmend wirken, sondern auch die Atemwege befreien können. Insbesondere in der Nacht, wenn der Körper zur Ruhe kommt, entfaltet der charakteristische Duft seine Wirkung. Er durchdringt sanft den Raum und kann dazu beitragen, verstopfte Nasen und Husten zu lindern.

Eine alternative Anwendung der Zwiebel ist die Zubereitung eines Hustensaftes. Zerkleinerte Zwiebelstücke werden in eine Tasse gelegt. Dazu kommen zwei Esslöffel Honig. Diese Mischung sollte nun für mehrere Stunden oder über Nacht stehen bleiben. Der entstandene Saft stärkt das Immunsystem und hilft, lästigen Husten zu lindern. Für die vegane Alternative einfach Zucker statt Honig verwenden.

Oregano-Öl: Effektiv gegen Erkältungserreger

Die antiviralen und antibakteriellen Eigenschaften des Oreganoöls sind seit langem bekannt und werden von Naturheilkundlern weltweit geschätzt. Bei regelmäßiger Einnahme kann dieses natürliche Extrakt nicht nur dazu beitragen, Erkältungssymptome zu lindern, sondern auch das Immunsystem stärken, um zukünftige Infektionen abzuwehren.

Du kannst Oreganoöl und Honig auch in warmen Kräutertees auflösen. Dies schafft nicht nur eine wohltuende Getränkeoption, sondern die Wärme des Tees kann auch dazu beitragen, das Oreganoöl besser zu verteilen. Es ist jedoch wichtig, darauf zu achten, hochwertiges und biologisches Oreganoöl zu verwenden, um die reinen und wirksamen Eigenschaften zu gewährleisten.

Thymian: Wirksames Hausmittel

Thymian, nicht nur in der Küche ein beliebtes Gewürz, sondern auch ein bewährtes Mittel bei Erkältungen. Bereite ein Dampfbad vor, indem du eine Handvoll getrockneten Thymian in eine Schüssel gibst und kochendes Wasser darüber gießt. Beuge dich über die Schüssel und bedecke deinen Kopf mit einem Handtuch, um den Dampf gezielt zu inhalieren. Dieses Dampfbad öffnet die Atemwege und erleichtert das Atmen, insbesondere bei einer verstopften Nase.

Kartoffelwickel: Altbewährt gegen Halsschmerzen

Warme Wickel gehören zu den bewährten Hausmitteln gegen Erkältung, und insbesondere Kartoffelwickel erweisen sich als wirksame Hilfe bei Halsschmerzen. Dafür einfach ungeschälte Kartoffeln kochen, in ein Baumwolltuch geben und leicht zerdrücken. Das Tuch anschließend in ein Handtuch wickeln und etwa 30 Minuten um den Hals legen. Wichtig ist, dass der Wickel nicht zu heiß ist, um Verbrennungen zu vermeiden. Diese traditionelle Methode nutzt die Kartoffel und ihre heilsame Wirkung, sie fördert die Durchblutung und lindert auf sanfte Weise Halsschmerzen.

Die Verwendung der natürlichen Alternativen kann deinen Körper auf sanfte Weise beim Heilen unterstützen. Probiere die verschiedenen Anwendungen aus und finde heraus, welche am besten zu dir passt.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar