Kostenfrei 0800 7337 000
Telefon
Für unsere Kunden aus Deutschland

+49 (0) 800 7337 000 (Kostenfrei)
+49 (0) 7183 957 90 10
+49 (0) 331 58 29 11 60

Telefon
Für unsere Kunden aus Österreich

+43 (0) 720 11 53 36

Telefon
Für unsere Kunden aus der Schweiz

+41 (0) 43 508 15 53

DIY Basteln mit Kindern: Faschingsmasken selber machen

DIY Basteln mit Kindern: Faschingsmasken selber machen

Der Fasching steht vor der Tür. Auch wenn dieses Jahr Faschingsumzüge und Faschingsfeste leider ausfallen, müssen wir nicht ganz auf Faschingsmomente verzichten. Wir haben uns ein paar Aktivitäten überlegt, mit denen Sie trotz Restriktionen eine nette Faschingsstimmung erzeugen können. Leckere Krapfen sind natürlich aller Anfang. Doch wusste Sie, dass diese mit selbstgebastelten Faschingsmasken noch viel besser schmecken können?
Der Faschings-Vorhang geht auf – Hier kommen 3 DIY-Anleitungen für Faschingsmasken …

Tiermasken aus Papptellern

Bunte Faschingsmomente mit Tiermasken? Aus recycelten Papptellern kann man ganz einfach bunte und kreative Tiermasken basteln. Diese können entweder klassisch mit einem Band getragen oder aber an einem Stab befestigt werden.

Um die Tiermasken zu basteln brauchen Sie recycelte Pappteller, bunte ökologische Farben, Buntpapier, Kleber und Gummiband und/oder kurze Stäbe.

Überlegen Sie sich zunächst, welche Tiere Sie gerne als Tiermaske tragen wollen. Hasen, Affen, Bären oder Mäuse eignen sich wunderbar für Tiermasken aus Papptellern. Fragen Sie Ihre Kinder nach ihren Wünschen. Halbieren Sie anschließend die Pappteller. Für eine Maske benötigen Sie lediglich einen halben Teller. Mit unseren ökologischen Fingerfarben können Sie nun kreativ werden. Malen Sie das Gesicht des Tieres auf den halben Pappteller, dabei ist die gerade Seite der untere Teil der Maske. Ohren und Schnauze können aus Buntpapier ausgeschnitten und an die Maske geklebt werden. Wenn das Design fertig ist, können Sie die Halterung befestigen. Entscheiden Sie sich für ein Gummiband, so müssen Sie rechts und links zwei kleine Löcher in die Maske machen. Mit einem Locher funktioniert das wunderbar. Das Gummiband einfach durchziehen und mit Knoten befestigen. Wenn Sie lieber einen Stab als Halterung möchten, kleben Sie diesen einfach en einer Seite mit Kleber an.

Vogelmaske aus Eierkarton

An Fasching darf es bunt und schrill sein. Da kommt die Vogelmaske aus Eierkarton gerade richtig. Für die DIY Faschingsmaske benötigen Sie einen Eierständer, ökologische Farben, bunte Federn und Gummibänder.

Aus den Eierständern schneiden Sie nun das Gesicht des Vogels aus. Um genau zu sein, brauchen wir 2 Eierplätze als Augen und einen mittleren Teil als Schnabel. Aus einer 6er Packung Eier, können Sie demnach 3 Masken basteln. Malen Sie mit Ihren Kindern zusammen die Maske anschließend bunt an. Sie können die Maske am oberen Ende mit Federn bekleben. An den Seiten werden nun zwei Löcher für das Gummiband gemacht und das Gummiband durchgezogen. Hinten verknoten – Fertig ist die Vogelmaske.

Faschingsbrille aus alten Klopapierrollen

Aus alten Klopapierrollen kann man so einiges upcyceln. Bei unserer Faschings-Recherche sind wir auf eine tolle Idee gestoßen, bei der man aus alten Klopapierrollen lustige Faschingsbrillen basteln kann. Hierfür benötigen Sie alte Klopapierrollen, bunte Farben und Pfeifenputzer.

Schneiden Sie von der Klopapierrolle zwei Fingerbreite Streifen ab. Diese werden später die Gucklöcher für die Brille. Kleben Sie die beiden Steifen zusammen, so dass eine Brille entsteht. An den Seiten können nun die Pfeifenputzer angebracht werden, welche als Brillenbügel dienen sollen. Nun können Sie Ihre Brille individuell gestalten. Ihrer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Egal ob mit Farben oder Federn, machen Sie Ihre Klopapierbrille zu einer bunten Faschingsbrille.

Dein natürliches Zuhause – NATUREHOME

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar