Kostenfrei 0800 7337 000
Telefon
Für unsere Kunden aus Deutschland

+49 (0) 800 7337 000 (Kostenfrei)
+49 (0) 7183 957 90 10
+49 (0) 331 58 29 11 60

Telefon
Für unsere Kunden aus Österreich

+43 (0) 720 11 53 36

Telefon
Für unsere Kunden aus der Schweiz

+41 (0) 43 508 15 53

Tomatenernte – Fakten & Rezepte

Tomatenernte – Fakten & Rezepte

Sommerzeit ist Erntezeit im Garten oder auf dem Balkon. Haben Sie im Frühjahr etwas angebaut, kann im Sommer geerntet werden. Die Tomatenernte zieht sich dabei über mehrere Monate hinweg. Hat man einmal einen gut gedeihenden Tomatenstrauch im Topf oder Beet, kann lange davon gezehrt werden. Was in der Tomate alles drin steckt und wie man Tomaten kulinarisch zum Verzehr zubereiten kann, lesen Sie im folgenden Artikel.

Was steckt in der Tomate drin?

Tomaten sind reich an Vitamin C, B-Vitaminen, Ballaststoffen, Eisen, Folsäure sowie anderen Nährstoffen, beispielsweise Kalium. Zusätzlich enthält die Tomate Lycopin, was besonders gut für unser Herz ist, da es die Ablagerung schädlicher Stoffe in den Adern hemmt und so Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugt. Was man allerdings hierbei beachten muss: Lycopin ist nur dann wirksam, wenn es erwärmt wird. Außerdem unterstützt Öl diese Wirkung. Um es auf den Punkt zu bringen: Tomaten optimieren unser ganzes Immunsystem. Zusätzlich fördert das enthaltenen B-Vitamin übrigens die Konzentration.

Doch Vorsicht: Tomaten enthalten im Strunk Solanin. Und das ist giftig. Deshalb sollte der Strunk einer Tomate nicht mitgegessen werden. Solanin ist auch in unreifen und noch grünen Tomaten enthalten. Und übrigens auch in grünen Stellen in Kartoffeln zu finden. Finger weg!

Was sind leckere Tomatenrezepte?

Tomatenrezepte gibt es viele. Neben feinsten Tomatensoßen, frischen Tomatensalaten oder haltbaren Tomatenchutneys, lässt sich im Handumdrehen aber ein wahrer Klassiker – und unser Tomatenrezept-Favorit - zaubern: eine schmackhafte Tomatensuppe!

Zutaten für eine Tomatensuppe:

  • mehrere reife Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl
  • Weißbrot als Beilage

Zunächst alle Zutaten in grobe Würfel schneiden. Anschließend Zwiebel und Knoblauch in Öl anschwitzen und Tomaten hinzugeben. Mit etwas Wasser aufgießen, würzen und köcheln lassen. Bei Bedarf können Sie auch Oregano oder andere Gewürze hinzugeben. Ist die Suppe angedickt und etwas eingekocht, nehmen Sie den Stabmixer zur Hand und pürieren die Suppe. Dabei muss keine glatte Flüssigkeit entstehe. Etwas frischen Basilikum aus dem Garten zur Deko obendrauf und mit einer Scheibe frischem Weißbrot auf der Terrasse oder dem Balkon genießen.

Eine ertragreiche Tomatenernte und einen guten Appetit wünscht

Ihr NATUREHOME-Team

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar