Kostenfrei 0800 7337 000
Telefon
Für unsere Kunden aus Deutschland

+49 (0) 800 7337 000 (Kostenfrei)
+49 (0) 7183 957 90 10
+49 (0) 331 58 29 11 60

Telefon
Für unsere Kunden aus Österreich

+43 (0) 720 11 53 36

Telefon
Für unsere Kunden aus der Schweiz

+41 (0) 43 508 15 53

Vegetarische Alternativen für Ihr Weihnachtsessen

Vegetarische Alternativen für Ihr Weihnachtsessen

Die Weihnachtsfesttage stehen vor der Tür. Noch schnell ein paar letzte Besorgungen treffen, bevor es gemütlich werden kann. Damit dieses Jahr auch etwas Leckeres auf die Weihnachtsteller kommt, verraten wir Ihnen heute zwei köstliche, vegetarische Festtagsgerichte. Unsere Lieblingsbeilagen sind dabei immer das klassische Rotkraut und Kartoffelknödel. Aber Vorsicht: Beim Lesen wird Ihnen das Wasser im Munde zusammenlaufen …

Vegetarische Kohlrouladen

Kohlrouladen schmecken nicht nur besonders lecker, sie bringen auch noch viele Vitamine mit sich. Der regionale Kohl punktet mit gesunden Inhaltsstoffen und versorgt uns an den Festtagen mit köstlichem Geschmack.

Zutaten für die Kohlrouladen:

  • 8 Blätter Wirsing (oder Weißkohl)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Karotte
  • 1 Bund Petersilie
  • 250 g veganes Sojahackfleisch (gekocht)
  • 250 g gekochter Reis
  • 2 EL Senf
  • 2 EL Tomatenmark
  • Butter zum Braten
  • Salz, Pfeffer

Und so geht’s:

   1. Kleingeschnittene Zwiebeln, Knoblauch und Sojahack anbraten.
  2. Mit gewürfelter Karotte, Petersilie und den restlichen Zutaten (außer Kohl) vermengen.
  3. Kohlblätter blanchieren und mit der Masse befüllen.
  4. Zum Verschließen der Rouladen können Sie Küchengarn oder Spieße verwenden.

Zutaten für die Soße:

  • 2 EL Butter
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 35 g Speisestärke
  • 100 ml Bio Sahne
  • 1 TL Oregano
  • Zucker, Salz, Pfeffer

Und so geht’s:

   1. Butter und Tomatenmark erhitzen und die Kohlrouladen darin kurz anbraten.
  2. Mit Gemüsebrühe aufgießen und die Rouladen ca. 30 min schmoren lassen.
  3. Kohlrouladen anschließend aus dem Topf nehmen.
  4. Die Soße mit Sahne und Speisestärke kurz aufkochen lassen und mit den übrigen Gewürzen abschmecken.

Vegetarisches Gulasch

Das vegetarische Gulasch ist ein einfaches und beliebtes Rezept für die Festtage, das sich prima vorbereiten lässt. Hierzu benötigen Sie nicht viel. Besonders lecker wird das Sojagulasch am zweiten Tag.

Zutaten:

  • 500 g Seitan aus der Kühltheke
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 7 kleine Essiggurken
  • 3 EL Senf
  • 3 EL Tomatenmark
  • 200 ml Rotwein
  • 50 ml Gurkenwasser (aus dem Glas der Essiggurken)
  • 1 TL Nelken
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 3 EL Mehl
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum Braten

Und so geht’s:

   1. Zwiebel klein schneiden und anbraten.
  2. Geschnittenen Seitan hinzugeben und von allen Seiten anbraten.
  3. Zerkleinerte Essiggurken zusammen mit Senf und Tomatenmark hinzugeben.
  4. Löschen Sie mit dem Rotwein ab und gießen Sie mit der Gemüsebrühe auf.
  5. Schnell noch die Nelken, Lorbeerblätter und den Agavendicksaft hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Klassisches Rotkraut

Zutaten:

  • 1 Kopf Rotkohl
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Apfel
  • 3 EL Weißweinessig
  • 1 EL Rohrzucker
  • 100 g Preiselbeermarmelade
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Nelken
  • Salz, Pfeffer
  • Pflanzenöl zum Anbraten

Und so geht’s:

   1. Rotkohl waschen und in kleine Streifen schneiden.
  2. Zwiebel in kleine Würfel schneiden und anbraten.
  3. Rotkohl hinzugeben und auch kurz anbraten.
  4. Apfel vierteln und entkernen.
  5. Restliche Zutaten zum Rotkohl hinzugeben und 1,5-2 h köcheln lassen.
  6. Vor dem Servieren die Gewürze herausnehmen.

Kartoffelknödel

Zutaten (für 8 Personen):

  • 600 g mehlige Kartoffeln
  • 80 g Kartoffelstärke
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Bio Ei
  • 2 TL Butter

Und so geht’s:

   1. Kartoffeln kochen, anschließend schälen und durch die Kartoffelpresse drücken.
  2. Die übrigen Zutaten zu der Kartoffelmasse geben.
  3. Aus der Masse 8 Knödel formen und 20 min in kochendem Salzwasser kochen (wenn die Knödel aufsteigen, sind sie fertig).

Wir wünschen guten Appetit!
Ihr NATUREHOME-Team

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar