Kostenfrei 0800 7337 000
Telefon
Für unsere Kunden aus Deutschland

+49 (0) 800 7337 000 (Kostenfrei)
+49 (0) 7183 957 90 10
+49 (0) 331 58 29 11 60

Telefon
Für unsere Kunden aus Österreich

+43 (0) 720 11 53 36

Telefon
Für unsere Kunden aus der Schweiz

+41 (0) 43 508 15 53

Grüne Weltrekorde: Rekordreife Umweltaktionen

Grüne Weltrekorde: Rekordreife Umweltaktionen

Auch wenn auf der Welt viel gegen die Natur passiert, so gibt es doch auch viele tolle Aktionen die "pro-umwelt" sind. In unserem heutigen Artikel am "Tag des Baumes" wollen wir Ihnen drei grüne Weltrekorde vorstellen, die zeigen, wie schnell und effektiv man etwas für die Natur und zum Schutz der Umwelt tun kann. Alle Rekorde wollen mit ihrer Aktion Menschen für bestimmte Themen sensibilisieren und dazu anregen, selbst aktiv zu werden. Denn auch im Kleinen kann man die Welt ein Stück weit verbessern - lassen auch Sie sich inspirieren ...

Weltrekord „Bäume pflanzen“: 66 Millionen neue Bäume innerhalb von 12 Stunden

In Indien wurden 2017 innerhalb von 12 Stunden 66 Millionen neue Bäume gepflanzt. Mehr als 1,5 Millionen Menschen halfen mit, mehr als 20 verschiedene Baumsorten zu pflanzen. Bis 2030 will die Indische Regierung zusätzliche 95 Millionen Hektar bewalden und so die Ziele des Pariser Klimaabkommens erreichen.

Per Luftaufnahmen will man beobachten, wie viele der gepflanzten Bäume tatsächlich überleben und langfristig Wurzeln schlagen. Leider bleiben bei großangelegten Pflanzungsaktionen nur weniger als 60% der Pflanzen für längere Zeit stehen. Da Bäume erst im Laufe der Zeit ihr Potential gegen CO2 entfalten, wird erst in einigen Jahren feststehen, wie viel CO2 wirklich eingespart werden kann. Dennoch ist die Aktion ein tolles Beispiel für grenzenlose Klimaverbesserung und regte bereits mehrere Länder zum Nachmachen an.

Weltrekord „Müll sammeln“: 633 Taucher sammeln Plastik aus dem Meer

In Florida haben 2018 mehr als 600 TaucherInnen das Meer von Müll befreit. Dazu sprangen die TaucherInnen von einer Seebrücke in Deerfield Beach in das Meer und räumten dort auf. Nach Schätzungen wurden über 1.450 kg Müll eingesammelt. Mit dieser Aufräumaktion unter Wasser sicherten sich die TeilnehmerInnen einen Platz im Guinnessbuch der Rekorde.

Die Aktion macht auf die Verschmutzung der Meere aufmerksam. Jedes Jahr landen mehr als 8 Millionen TONNEN Plastikmüll in den Weltmeeren, Tendenz steigend. Die Hälfte davon sind Einwegartikel, auf die wir leicht verzichten können. Zur Vermeidung von unnötigem Plastikmüll haben wir seit neuestem nachhaltige Teller und Trinkbecher aus Olivenholz im Sortiment.

Der gesammelte Müll wurde soweit wie möglich recycelt. Doch man muss nicht immer tauchen, um den Müll aus dem Meer zu fischen. Bei einem Strandspaziergang kann man einfach das nächste Mal eine Handvoll Müll mitnehmen.

Weltrekord „Elektroenergie durch reine Muskelkraft“: 2.000 radelnde Teilnehmer generieren Strom für 111 km mit Elektroauto

In Braunschweig sind 2020 mehr als 2.000 Teilnehmer zusammengekommen, um gemeinsam auf 100 Standrädern mit reiner Muskelkraft den Ladestrom für ein Elektroauto zu erzeugen. Dieses nachhaltige Rekordauto konnte anschließend eine Strecke von 111 km zurücklegen. Diese Aktion sicherte den Weltrekord im "weiteste E-Auto-Strecke mit rein menschlich erzeugter Energie in 24 Stunden". Was man mit Muskelkraft nicht alles erreichen kann.

Dein natürliches Zuhause – NATUREHOME

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar