Kostenfrei 0800 7337 000
Telefon
Für unsere Kunden aus Deutschland

+49 (0) 800 7337 000 (Kostenfrei)
+49 (0) 7183 957 90 10
+49 (0) 331 58 29 11 60

Telefon
Für unsere Kunden aus Österreich

+43 (0) 720 11 53 36

Telefon
Für unsere Kunden aus der Schweiz

+41 (0) 43 508 15 53

Anleitung für Salbei-Räucher-Büschel

Anleitung für Salbei-Räucher-Büschel

Mit einem rauchenden Büschel aus Kräutern durch die Wohnung laufen und böse Geister vertreiben? Alles nur Hokuspokus? Räuchern erfreut sich momentan großer Beliebtheit. Der Räucher-Trend ist in allen Gesellschaftsschichten angekommen. Was es mit räuchernden Smudges auf sich hat, was dies für eine Wirkung verspricht und wie man selbst sogenannte Räucherbüschel herstellen kann, erfahren Sie in unserem folgenden Magazinbeitrag. Jetzt wird es rauchig!

Was bewirkt RÄUCHERN?

Räuchern soll eine reinigende, schützende und entspannende Wirkung haben. Beim Räuchern werden Räume, Plätze oder Menschen mit dafür geeignetem Rauch versehen. Durch die entstehenden Düfte werden mehrere Ebenen im Körper aktiviert, was wiederrum verschiedene Wirkungen erzeugt. Neben Beruhigung und Entspannung kann das Räuchern für Klarheit sorgen, vitalisieren, Heilungsprozesse unterstützen oder Konzentration fördern.

Ist RÄUCHERN nur Hokuspokus?

Dank neuester Forschungen ist Räuchern längst kein Hokuspokus mehr. Denn die Forschungen haben herausgefunden, dass wir über den Riechsinn Duftmoleküle wahrnehmen, die über die Nase in das Gehirn, nämlich in das limbische System, gelangen. Dort werden nicht nur unsere Emotionen gesteuert, sondern beispielsweise auch Erinnerungen gespeichert. Kurz gesagt: In unserem Gehirn sitzt der Teil, der dafür sorgt, dass die Wirkung von Düften für Stimmungen, Befindlichkeiten und Körpergefühle verantwortlich ist.

RÄUCHERN als alte Tradition

Räuchern ist eine alte Tradition, die bereits vor vielen Jahrhunderten ausgeübt wurde, um Opferrituale zu unterstützen. Mittlerweile wird in verschiedenen Lebenssituationen mit diversen Räuchermethoden und Räuchergütern geräuchert. Finden Sie selbst heraus, in welchen Lebenslagen Ihnen das Räuchern positive Wirkungen bescheren kann.

Salbei-Bündel zum RÄUCHERN selber machen

Salbei ist sehr beliebt, wenn es ums Räuchern geht. Die Räucherwirkung des heimischen Salbeis (Salvia officinalis) soll beruhigend, konzentrationsfördernd, klärend und reinigend wirken. Die ätherischen Öle des Salbeis können sich zudem antibakteriell und antiviral auswirken. Deshalb wird Salbei oft bei Erkältungen eingesetzt. Doch Salbei ist beispielsweise auch gegen Schweißbildung ein natürliches Mittel, weshalb man ihn oft in Deos finden kann.

Räucher-Bündel aus Salbei kann man ganz einfach selbst machen. Wir wollen Ihnen heute zeigen, wie man sogenannte Salbei Smudges selber herstellen kann. Dazu benötigen Sie einige gereinigte Büschel Salbei und eine Schnur (unbehandelt, bspw. Jute- oder Hanfgarn). Nehmen Sie nun einen Büschel Salbei in die Hand und wickeln Sie den Garn von unten nach oben, bis Sie einen schön gebundenen Smudge haben. Hier ist etwas Gefühl gefragt. Der Smudge sollte nicht zu fest gebunden werden. Anschließend den Salbei Büschel an einem warmen Platz zum Trocknen aufhängen. Zum Aufbewahren eignet sich ein luftdichter Ort, so bleibt die Wirkung des Salbeis in den Blättern. Wann Sie den Salbei-Bündel verwenden, entscheiden Sie selbst.

Viel Spaß beim Räuchern!

Tipp: Nicht nur wirkungsvoll sondern auch ansehnlich präsentieren Sie das Räucher-Bündel auf einem unserer schicken, nachhaltigen Holztabletts. Schauen Sie doch mal vorbei!

Ihr NATUREHOME-Team

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar